Herzlich Willkommen auf der Homepage von der Bässler GmbH

Willkommen bei Bässler

- Allgemein - Chronologie Göppingen - Chronologie Lauingen -

 

   Allgemein:  

 um 1900

Die Firma Bässler kann auf eine sehr lange Firmentradition zurückblicken. So gründete bereits Georg Bässler Ende des 19. Jahrhunderts einen kleinen Zimmereibetrieb in Göppingen-Holzheim

 
 1945

Im Juni 1945 wird durch Karl Bässler (Sohn von Georg Bässler) ein Zimmergeschäft in der Frühlingstraße 1, Göppingen-Holzheim eröffnet. Die Kassenführung wird durch Erich Bässler (Sohn von Karl Bässler) durchgeführt.

 
 1949

1. Werkstattbau mit Büro in der Frühlingstraße. Erweiterung einer Schreinerei. Eintritt von Erich Bässler.

 
 1950

Produktion von Jalousieklappladen.

 
 1956 Erich Bässler wird Teilhaber. Aufnahme des Rolladenprogrammes.  
 1957 Erich Bässler legt die Meisterprüfung im Zimmererhandwerk ab.  
 1958 Kauf eines Betriebsgrundstückes in der Steinstraße.   
 1959

Kauf eines weiteren Betriebsgrundstückes in der Steinstraße und Baubeginn der Halle mit Büro 1000 m2. 

25.08. Todestag des Firmengründers Karl Bässler. 

 
 1960 01.01. Gründung der Firma Bässler KG. Erich Bässler wird Komplementär. Umzug in die Steinstraße in Göppingen-Holzheim  
 1963 Erich Bässler absolviert die Meisterprüfung im Schreiner- und Rolladenhandwerk. Bau des 1. Fertighauses in Tafelbauweise.  
 1977 11.11. Todestag der Mutter Marie Bässler.  
 1978 01.01. Umwandlung der Firma Bässler KG in Bässler GmbH und Firma Erich Bässler als Besitzgesellschaft.  
 1995 Am 22.09. wird das 50 jährige Betriebsjubiläum in Göppingen gefeiert.   
 1997

13.05. Dieter Bässler Dipl. Ing. und Roland Bässler Dipl. Ing. & Dipl. Kaufmann werden Geschäftsführer.

 
  zum Seitenanfang

   Chronologie Göppingen  

1976

 Erstellung von Werkhalle 3. Beginn der Fertigung von Blockhäuser.

 
1978 Neubau des Verwaltungsgebäudes.  
1984

Eintritt von Dieter Bässler (Sohn von Erich Bässler) als Betriebsleiter für den Bereich Holzbau.

 
1992 Erwerb eines weiteren Betriebsgrundstückes von 3500 m².  
1995

Erschließung und Ausbau der Steinstraße. Der Kieselweg von der Steinstraße zur Schlaterstraße wird Eigentum der Firma Bässler.

 

1996 Aufstockung des Verwaltungsgebäudes. Im Erdgeschoß entsteht ein Ausstellungsraum für Fenster und Haustüren.  
1997 Der Kieselweg von der Steinstraße bis zum Bach wird Eigentum der Firma Bässler.   
2000 Anschaffung von Wendetischen zur Herstellung von Großwandtafeln.  
 2015 Ein Anhänger zur Kranverladung wird angeschafft.  
  zum Seitenanfang

 
     Chronologie Lauingen:  
1964 Eröffnung des Zweigbetriebes in Lauingen, Rosenstr. 12, für Fertigung von Rollladen und Rollladenkasten.   
1966  Kauf eines Betriebsgrundstückes in der Kalinnastraße 4 in Lauingen/Donau.   
1969  Baubeginn der Werkshalle 1 mit Büro.   
1973 Bau der Werkshalle 2. Beginn der Kunststoff-Fensterproduktion 1974 mit Roplasto-Profilen; ab 02/1981 mit Salamander-Profilen.   
1983 

Erwerb eines weiteren Betriebsgrundstückes, somit insgesamt über 10.000 m2. 

 
1984 Eintritt von Roland Bässler (Sohn von Erich Bässler) als Betriebsleiter in Lauingen.  
1992  Erstellung der Halle 3 für die Palettenanlieferung mit Brückenkran und Halle 4 für Fensterproduktion mit Zuschnittszentrum; Kapatzitätserweiterung auf 120 Einheiten/Tag bei 1 Schicht.   
1993  Erstellung eines neuen Verwaltungsgebäudes mit 2 Stockwerken.   
1999 Ein neues Zuschnittszentrum wird eingerichtet. Die Kapazität steigt auf 150 Einheiten/Tag.  
2001  Anfang Mai: Die Produktion wird auf das neue Salamander 2D und 3D Profil, sowie auf den neuen Siegenia-Titan-Beschlag umgerüstet. Das 60mm Mitteldichtungssystem entfällt.   
2002

Es wurde ein neuer Aufenthaltsraum und ein "Casino" für die Mitarbeiter eröffnet. Unser Ausstellungsraum wurde um 160 m² erweitert.

 
2003 Umbau der Rolladenabteilung. Fliegengitter werden jetzt im Hause produziert.  
2004 40 Jahre Bässler in Lauingen  
2006

Februar: Umrüstung des Zuschnittzentrums für Stream-Line mit 76mm Profiltiefe. März: neue Verputzmaschine, um versetztes Schweißen zu ermöglichen. April: Einführung des Siegenia Titan IP-Beschlages August: Umbau der Betonlagerhalle in eine Logistikhalle für Fertigfenster

 
2007 Mai: Eine Photovoltaikanlage mit 30kWp wird installiert, im März 2008 auf 50 kWp erweitert.   
2008  3. September neue Schweiß.- und Verputzmaschine für die Flügellinie wird installiert. Die Verarbeitung des 2D Profiles mit 60mm Profiltiefe wird eingestellt.  
2010  April Umbau der Zuschnittmaschine Beginn der Fertigung von BluE mit 92mm Bautiefe. 3D wird nicht mehr gefertigt. Juni Photovoltaik wird auf 100 kWp erweitert.  
2011 April: Aluminium Türen werden selbst gefertigt mit dem System Heroal 110E  
2014

 März: Neues Kunststoff Fenster Zuschnittzentrum wird aufgebaut.

März: Photovoltaik mit 53 Kwp mit Eigenverbrauch wird installiert. 

 
zum Seitenanfang